Vogelfutter selber machen

Energiereiches Fettfutter für Körnerfresser und Weichfresser

Als Energielieferant gehört Fettfutter aus Rindertalg und hochwertigem Vogelfutter zu den wichtigsten Futtermitteln. Dementsprechend ist es bei allen Arten sehr beliebt, selbst Amseln fliegen schon mal wagemutig an ein Futtermännchen und klammern sich daran fest. Je nachdem, welche Zutaten dem Fett beigemengt sind, lässt sich das Fettfutter auf bestimmte Vogelarten abstimmen. Für Weichfresser können Haferflocken, Beeren, Rosinen und Insekten untergemischt sein, während Meisen Finken gehackte Nüsse, Sonnenblumenkerne und verschiedene Sämereien annehmen.

    

Mit handelsüblichen Backförmchen und dekorativen Kordeln können Sie bezaubernde Motive herstellen. Nach kurzem Aushärten können Sie die dekorativen Leckerbissen im Garten oder auf Ihrem Balkon aufhängen. Es wird nicht lange dauern bis die ersten hungrigen Piepmätze das neue Vogelfutterangebot entdecken.

    
 

Fettfutter lässt sich leicht selbst herstellen

Zum einen wissen Sie dann sicher, was drinsteckt. Zum anderen ist es ein großer Spaß für die ganze Familie. Der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt: Sie können die Fettmischung in Futterglocken gießen, sie in Fichten- oder Kiefernzapfen und Ausstechformen streichen oder in ausgehöhlte Astscheiben füllen. Für Baumläufer, Spechte und Kleiber schmieren Sie die Füllung direkt in die Ritzen der Baumrinde.

Futtertipp: Sammeln Sie im Herbst Bucheckern, Hagebutten, Vogel- und Holunderbeeren für die Futtermischung. Aber nur da, wo die Früchte im Überfluss vorkommen.

Grundlage für das Fettfutter ist Rindertalg

Den Talg lassen Sie in einem Topf schmelzen – nicht sieden. Ein Tipp: Das Rindertalg am besten in einer Konservendose im Wasserbad erhitzen, somit verschmutzen Sie keine Töpfe und können das restliche Fett gleich in der Dose lassen – bis zum nächsten Mal. Damit das Fett bei starkem Frost nicht zu hart wird, geben Sie auf 500g Rindertalg 2-3 Esslöffel Speiseöl.

Nun mischen Sie etwa die doppelte Menge Weizenkleie, Sonnenblumenkerne, andere Sämereien oder getrocknete Beeren unter. Warten Sie, bis der Futterbrei zähflüssig wird und anfängt, fest zu werden, bevor Sie ihn in die Gefäße füllen. Ist das Fett noch zu flüssig, läuft es aus den Formen heraus.
 

Hier können Sie 100% reines Rindertalg zur Vogelfütterung kaufen!


    

Foto links (© Heike Rau)

Den zähflüssigen Brei aus Vogelfutter und Rindertalg einfach in Formen füllen, oder mit Papier formen, Schnur einarbeiten. Abkühlen lassen, fertig!


Vogelfutter für Körnerfresser

Präparieren Sie Futtereulen oder Blumentöpfe aus Ton oder halbierte Kokosnussschalen oder andere halbkugelige Gefäße, indem Sie in der Mitte ein Kletterstöckchen oder -band für die Vögel anbringen und am oberen Ende eine Aufhängeschlaufe. Sie können beispielsweise ein – verzweigtes – Stöckchen, das unten weit herausragt, von innen durch das Abflussloch eines kleinen Blumentopfes stecken und es oben einmal quer durchbohren. Durch diese Bohrung ziehen Sie dann ein Band zum Aufhängen. Füllen Sie die leicht abgekühlte, zähflüssige Fettmasse in den Topf oder die Nussschale.

Nach dem Erstarren der Masse können Sie diese als Meisenglocken im Garten an Bäumen oder am Futterhaus aufhängen. Sie können auch aus der halb erstarrten Masse Meisenknödel formen und diese auf Backpapier erkalten lassen. Sie lassen sich in speziellen Meisenknödelhaltern aus dem Fachhandel oder Baumarkt servieren. Die verschiedenen Meisenarten sowie Buntspechte nehmen das gerne an. Speziell für Kleiber, Buntspechte, Garten- und Waldbaumäufer streichen Sie die Mischung warm in Ritzen besonderes borkiger Baumrinde, in Astlöcher und Mauerspalten.
 

Wir bieten fertige Körnermischungen und Meisenknödel hier im Shop an!


    

Rezept für Meisenknödel

1 kg Rindertalg und 3 EL Speiseöl
1 kg Körnermischung: Sonnenblumenkerne und Hanf oder feine Sämereien sowie Haferflocken
Das Fett langsam schmelzen lassen und die Körner untermischen, dann alles einmal kurz aufkochen lassen. Bruch aus Erdnüssen oder Haselnüssen sind hervorragend als Zugabe geeignet.


Vogelfutter für Weichfresser

Viele Gartenvögel mögen lieber Insekten oder Beeren, sie naschen dennoch gern von heruntergefallenen Krümeln der Meisenknödel und Meisenglocken. Speziell für diese Arten, wie Rotkehlchen oder Heckenbraunelle, lässt sich spezielles Fettfutter herstellen, dass Sie beispielsweise in Blumentopfuntersetzer oder Futterschalen gießen können und dann direkt auf dem Boden anbieten. Oder Sie streichen es für Baumläufer in Rindenritzen am Baum. 
 

Wir bieten fertiges Weichfutter hier im Shop an.


Sie können aber auch selbst ein ähnliches Vogelfutter herstellen. Amseln, Drosseln, Rotkehlchen, Zaunkönige und Heckenbraunellen nehmen es gerne an.

Das Gemisch sollte unbedingt in 100-Gramm-Portionen verfüttert werden. Beobachten Sie, wie viel in kurzer Zeit gefressen wird – länger als einen Tag sollte dieses Futter nicht im Garten liegen, sonst verdirbt es und ist dann für die Vögel schädlich. Mit dem erwärmten Rindertalg erhält das Weichfuttergemisch eine festere Konsistenz.

    

Rezept für Weichfresser

1 kg Rindertalg und 3 EL Speiseöl
1 kg Mischung aus getrockneten Früchten, feinen Haferflocken und getrockneten Mehlwürmern oder Igelfutter
Eignet sich besonders gut für Baumläufer (in Rindenritzen streichen), Rotkehlchen, Zaunkönige und andere Vögel mit feinerem Schnabel. Auch Meisen stehen darauf.


Krümeliges Weichfutter

200g Hafer- oder Getreideflocken, in Oliven- oder Sonnenblumenöl getränkt
150g tiefgefrorene Wildbeeren
100g eingeweichte Rosinen oder Korinthen (ungeschwefelt)
100g fein zerschnittenes Trockenobst (ungeschwefelt)
4 hartgekochte, kleingeschnittene Eier
Die Zutaten mischen. Sie können auch 200g erwärmten Rindertalg zugeben. Das Weichfutter in abgepackten Mengen zu je 100g einfrieren.
 

Hier können Sie 100% reines Rindertalg zur Vogelfütterung kaufen!


    

Hier können Sie 100% reines Rindertalg zur Vogelfütterung kaufen!

 

Auch wir verwenden für unsere Holzarbeiten für die Winterfütterung Fettfutter aus 100% reinem Rindertalg und bestem Vogelfutter


  

Ein Futterholz oder Futtermännchen ist mit Fettfutter gefüllt und zieht Meisen, Kleiber, Buntspechte & Co. magisch an.

    

Eine Futtereule oder ein Knödel-Haus ist mit 100% reinem Rindertalg und bestem Vogelfutter gefüllt. Eine außergewöhnlich dekorative Alternative zur herkömmlichen Winterfütterung.

    

Der Klassiker: Eine gefüllte Kokosnuss-Schale mit bestem Vogelfutter und 100% reinem Rindertalg
Futter-Kolben
aus bestem Vogelfutter und 100% reinem Rindertalg sind wahre Magnete. Genießen Sie die bunte Vogelschau und probieren Sie es einfach mal, Vogelfutter selbser zu machen. Auch für Kinder ist das ein Riesenspaß!