Vogeltränke und Vogelbad

Vogeltränke und Vogelbad – werfen wir mal einen Blick auf das Thema

Vogeltränken sind merkwürdigerweise viel weniger verbreitet als andere Vogelhilfen, obwohl sie zumindest in Gegenden mit geringen Niederschlägen und im Sommer als Vogeltränke und – fast noch wichtiger – als Vogelbad eine echte Attraktion für Vögel sein können.

Was heute an Vogeltränken angeboten wird ist funktional und ästhetisch zugleich. Unsere dekorativen Vogeltränken können mit Wasser und / oder mit Vogelfutter befüllt werden.

Es eignen sich auch Blumentopfuntersätze aus Ton (oder Kunststoff), die man in allen Größen in Gartencentern und Blumenläden bekommt. Ob eine Insel in der Mitte des Beckens nützlich ist oder eher hinderlich, ist umstritten. Bei kleinen Becken (bis zu 50 cm Durchmesser) sind sie wohl eher ein Hindernis. Sie können das am besten selbst herausfinden, wenn Sie probehalber ein paar größere Steine hineinlegen, die man auch wieder wegnehmen kann.

Wenn in Ihre Vogeltränke leichte Erde, Gras oder Laub ins Wasser fällt, so ist das kein Grund zur Aufregung, da Vögel andere Vorstellungen von „Sauberkeit“ haben als wir.

Vogeltränke für Kleinvögel

Viele Leute füttern ihre Gartenvögel, aber übersehen oft, dass die kleinen Flieger auch Wasser benötigen. Eine Vogeltränke bzw. ein Vogelbad mit sauberem Wasser zum Trinken und Baden ist sehr wichtig für die kleinen Gartengäste, insbesondere im Winter, wenn es so kalt ist, dass Wasserstellen zufrieren. Aber auch im Sommer, wenn es sehr heiß ist und die Vögel viel Flüssigkeit verlieren.

Eine Wasserstelle im Garten für Vögel kann die Anzahl der gefiederten Gäste um 50 % erhöhen

Vögel decken Ihren Flüssigkeitsbedarf durch ihre Nahrung und durchs Trinken. Viele insektenfressende Vögel ”löschen” ihren Durst über die Nahrung. Bei körner- und samenfressenden Vögeln ist die Ernährung um einiges ”trockener", so dass diese Vögel einen höheren Bedarf an Wasser haben. Und, wie in der Überschrift bereits erwähnt, suchen viel mehr Vögel Ihren Garten auf, wenn sie wissen, dass es dort Wasser gibt!

Kleinvögel müssen mindestens zweimal pro Tag etwas trinken

Da Vögel im Gegensatz zu Säugetieren nicht über Schweißdrüsen verfügen, kommen sie mit sehr wenig Wasser aus. Dennoch verlieren sie beim Atmen und Verdauen Wasser und müssen daher mindestens zweimal am Tag trinken, um ihren Wasserhaushalt wieder in Ordnung zu bringen. Wasser finden unsere Vögel in der freien Natur in flachen Gewässern und Wasserpfützen. Gerne bedienen sich Gartenvögel daher an aufgestellen Vogeltränken. Waldvögel versorgen sich auch durch die Wassertropfen, die von den Blättern fallen. Schwalben und Mauersegler, die ständig umherfliegen, können Wassertropfen sogar während des Fluges aufnehmen.

Wie trinken Vögel?

Die meisten Vögel tauchen ihren Schnabel ins Wasser und recken anschließend ihren Kopf in die Höhe, um das Wasser hinunterzuschlucken. Tauben hingegen tauchen ihren Schnabel einfach ins Wasser und trinken mit gesenktem Kopf.

Bei uns im Online-Shop können Sie eine Vogeltränke bzw. ein Vogelbad kaufen. Klicken Sie einfach hier!