Nistkästen

1 bis 60 (von insgesamt 230)

Nistkasten kaufen

Bieten Sie Ihren Gartenvögeln ein Vogelhaus, Nistkasten, Vogelhäuschen oder eine Nisthöhle an. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag zum regionalen Vogelschutz. Während Freibrüter durch ein Angebot entsprechend dichter Hecken angelockt werden, kann man höhlenbrütenden Arten spezielle Nistkästen und Vogelhäuschen anbieten. Hier unterscheidet man zwischen Höhlenkästen und Halbhöhlenkästen, die verschiedene Vogelarten ansprechen. In Höhlenkästen finden sich häufig Kleinvögel wie Kohlmeise, Blaumeise, Kleiber, Gartenrotschwanz, Feldspatz, Haussperling oder Feldsperling ein. Der Star braucht ein größeres Einflugloch. In Nistkästen mit drei Einfluglöchern ziehen gerne kleinere Meisenarten wie Tannen- und Sumpfmeise ein. Ist der Garten groß genug, hängt man am besten mehrere Nistkästen mit verschiedenen großen Einfluglöchern in entsprechenden Abständen auf. In Halbhöhlenkästen ziehen häufig Hausrotschwanz, Grauschnäpper oder Bachstelze als Bewohner ein. Nistkästen aus Holz, Holzbeton, Ton, Kokos oder Seegras sind am besten geeignet. In Holzkästen, die innen ungehobelt sind, haben die Vögel einen besseren Halt. Hier finden Sie weitere hilfreiche Tipps zu den Themen Nistkasten aufhängen und Nistkasten reinigen.