Insektenhotel ausrichten und aufhängen - Darauf sollten Sie achten



Sie haben sich entschieden, unsere Natur mit einem Insektenhotel zu unterstüzten und die fleißigen Nützlinge in Ihren Garten zu locken? Dann ist es nun eine Frage des Standorts, wie gut die neue Unterkunft frequentiert wird. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen, was Sie dabei beachten sollten.

 

Wo? - Der richtige Platz

Himmelsrichtung
Entscheidend für eine rege Nutzung des Insektenhotels ist, dass es einen möglichst sonnigen Platz bekommt. Die Insekten fliegen sonnigen Plätze eher an und die Sonneneinstrahlung sorgt für Wärme, die die Larven zum Schlüpfen benötigen. Somit ist eine südliche bis süd-östliche Ausrichtung optimal. Wählen Sie am besten einen Standort, an dem die Sonne möglichst den ganzen Tag auf Ihr Insektenhotel scheinen kann. Ungeeignet ist eine Ausrichtung zur Wetterseite (Nord-West) denn hier ist das Insektenhotel häufiger dem Regen und seltener der Sonne ausgesetzt. Nichts ist für das Insektenhotel und seine Bewohner schlimmer als Nässe denn dadurch kann es zu Schimmelbefall des Hauses und der Larven kommen. Ein sonniger Platz sorgt hingegen dafür, dass das Insektenhotel nach einem Schauer auch schnell wieder trocknet.

Höhe
Um Bodennässe zu vermeiden und das Insektenhotel vor größeren Haustieren und Kleinkindern zu schützen, eignet sich eine Höhe ab 50 cm. Optimal sind 1 m und höher. 

Einflugschneise
Die Insekten benötigen für das Anfliegen des Insektenhotels eine freie Einflugschneise. Daher sollte das Hotel nicht hinter Pflanzen oder Bäumen platziert werden. Außerdem ist durch den freien Zugang auch eine höhere Sonneneinstrahlung gewährleistet.

Umzug
Haben Sie sich einmal für einen Standort entschieden, sollten Sie diesen möglichst nicht mehr verändern. Die Insekten merken sich, wo sie mit dem Legen der Larven begonnen haben und es wäre doch schade, wenn sie diesen Ort nicht wieder finden. Insbesondere sollten Sie das Insektenhotel nicht über den Winter ins Warme holen. Denn die Wärme bewirkt, dass die Insekten viel zu früh schlüpfen und dann verhungern, da noch nicht genügend pollen und Nektar in der Natur zu finden sind. 

Balkon und Terasse
Sie können ein Insektenhotel auch auf dem Balkon oder der Terasse aufhängen. Es ist jedoch wichtig, dass sich Nahrungsquellen für die Nützlinge in der Nachbarschaft befinden, dazu unten mehr. Die Insekten freuen sich aber auch über bepflanzte Balkonkästen.


Wann? - Der richtige Zeitpunkt
Um ein Insektenhotel aufzuhängen, ist es immer der richtige Zeitpunkt. Von November bis März werden zwar nicht so viele Besucher erwartet, aber auch in dieser Zeit kann das Hotel als Überwinterungshilfe dienen. Ansonsten eignet sich der März besonders gut, da viele Wildbienenarten schon früh im Jahr ausfliegen und Sie somit die neue Saison optimal unterstützen können.
 

Und sonst? - Die attraktive Nachbarschaft

Nahrungsquellen
Für die Insekten ist es wichtig, ausreichend Pollen und Nektar in der Umgebung zu finden. Daher ist es optimal eine blütenreiche Umgebung zu wählen oder zu schaffen. Mit speziellen Saatmischungen können Sie aktiv dafür sorgen, dass die Insekten bei Ihnen genügend Nahrung finden.

 



Wasser
Neben ausreichender Nahrungsquellen sollten die Insekten in der Umgebung auch genügend Wasser finden. Wenn kein Teich vorhanden ist, eigenen sich auch Vogeltränken sehr gut.